Mit Focusing den Wandel gestalten

Map Unavailable

Date/Time
Date(s) - 28/04/2019
2:30 pm - 6:00 pm

Location
TransitionHaus Heidelberg

Categories


TransitionHaus, Hardtstr. 90, Hinterhaus

Focusing ist eine erlebensbezogene Methode (nach Gendlin), die Menschen dazu anleitet, die Aufmerksamkeit nach innen zu richten und eine körperliche Empfindung bezogen auf ein Thema (Problem, Entscheidung, Unklarheit etc.) wahrzunehmen. Das Aufspüren der Körperempfindungen und das dortige Verweilen gibt diesen eine „innere Stimme“ – eine Art Bedeutung, die uns mitteilt, was wir eigentlich wollen. Das „Sich-selbst-Begegnen“ eröffnet ein neues inneres Wissen, das wir in unser Leben einbeziehen können, um aus uns selbst heraus weitere stimmige Schritte zu gehen.

Dieser Kurz-Workshop bietet die Möglichkeit, die Methode des Focusing kennen zu lernen und erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Dozentin: Dr. Ariane Wahl – Führungskräfteentwicklung, Karrierecoaching, Gesundheitsförderung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Verbindliche Anmeldung unter: http://www.heidelberger-focusing.de/kontakt-impressum/

Spendenempfehlung: 18 Euro. Bitte vor Ort bezahlen.

Foto: www.heidelberger-focusing.de

 

Eine Veranstaltung aus der Reihe “Innerer Wandel”

Wir brauchen einen Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise. Der sogenannte äußere und innere Wandel gehen dabei Hand in Hand. Wer engagiert die herausfordernden Aufgaben in der Welt angeht und Veränderungen in der Gesellschaft umsetzt, braucht auch einen ausgleichenden Blick nach innen. Beziehungen verlangen ebenso viel Aufmerksamkeit wie Aktivitäten. Beziehungen zu uns selbst, zu anderen Menschen, zur Welt um uns. Wie gehen wir miteinander um? Wie verbringen wir unsere Zeit miteinander? Was macht uns glücklich? Es sind Fragen nach Sinn und innerer Zufriedenheit. Innerer Wandel unterstützt uns dabei, unsere Verbundenheit und gegenseitige Abhängigkeit in der Welt zu erfahren und ermutigt uns dadurch, Entscheidungen zu treffen, die auf den Bedürfnissen unserer selbst, der anderen und der natürlichen Welt beruhen. Und schließlich versetzen uns gefestigte Beziehungen überhaupt erst in die Lage, die kulturellen Veränderungen für einen gesellschaftlichen Wandel umzusetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.